Raspberry Pi für openHAB

Aktuell läuft unsere Hausautomatisierung auf dem vorhandenen NAS Synology DS211+. Da ich demnächst von Mr. House auf openHAB umstellen möchte, würde ich auch gerne die Betriebsplattform für die Automatisierung aktualisieren.

Sobald die Hausautomatisierung auf dem Storage-System läuft, muss das NAS 24 Stunden am Tag im Betrieb sein, um auf alle Events des SmartHome reagieren zu können. Bei der aktuellen kleinen Synology geht das vom Stromverbrauch noch. Da ich aber eher auf ein größeres System mit 8-Festplatten umsteigen möchte z.B. Synology DS1815+ scheint mir das nicht mehr die richtige Plattform zu sein.

Ich habe hier ein Tutorial gefunden, wie man openHAB auf einem Raspberry Pi installieren kann (in diesem Howto wird auch gleich die EIB-Anbindung gut beschrieben) – also eigentlich alles was ich brauche.

Bei Amazon habe ich dann für 56,99 Euro das Raspberry Pi 3 Official Desktop Starter Kit gesehen. Da kann man für den Preis nicht viel verkehrt machen – die Komponenten einzeln wären teurer gewesen 🙂

Habt Ihr schon einmal einen Raspberry bei euch benutzt? Für welche Anwendunsszenarien setzt Ihr den Raspberry ein?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.