„Es“ muss man im Kino schon sehen

Alien Covenant im Cineplex Aichach

Heute ging es mal wieder ins Cineplex Kino Aichach. Auf dem Programm stand der neue Alien-Film. Hier gibts den Trailer dazu:

Inhalt

Walter der Bord-Androide (Michael Fassbender) weckt die Crew des Kolonisationsschiffs Covent 7 Jahre zu früh aus Ihrem Kälteschlaf auf. Die Crew erfasst ein Notsignal und der Kapitän entscheidet sich das Signal zu verfolgen. Der erste Xenomorph lässt auf dem Planeten nicht lange auf sich warten.

Kritik

Am Anfang gab es ein paar gute Naturimpressionen (ähnlich wie in Prometheus). Ich dachte dass der klaustrophobische Teil wie in den Vorgängen etwas mehr zur Geltung kommen soll. Stattdessen stand ganz klar die Action im Vordergrund. Die Doppelrolle der Androiden ist mit Michael Fassbender natürlich top besetzt. Es gibt auch eine Neuigkeiten über die Hintergrunde der Xenomorphs. Alles in Allem ein sehr sehenswerter Teil der Alien-Reihe.

Warcraft: The Beginning in der Mülheimer Filmpassage

Heute ging es zu Warcraft: The Beginning in die Filmpassage nach Mülheim. Wer hat nicht Warcraft 1 und 2 in seiner Jugend gespielt 🙂

Hier mal ein Trailer zum Film:

Inhalt

Das Land der Orcs ist nicht mehr bewohnbar. Nun kommen die besten Krieger in das friedliche Azeroth und suchen dort eine neue Heimat.

Der Magier Khadgar und der Krieger Anduin fangen den Orc Garona und erfahren, dass alle anderen Orcs über ein Portal nach Azeroth kommen sollen.

Es muss alles unternommen werden, um das Tor zu zerstören.

Kritik

Wer ein Fan des Warcraft-Universum ist, sollte diesen Film auf alle Fälle ansehen. Die Orcs bzw. die Effekte sind ein Prunkstück des Films. Auch die 3D-Effekte in den Schlachten lassen sich sehen.

Mit Herr der Ringe lässt sich Warcraft nicht vergleichen, aber als schöner Auftakt für weitere Warcraft-Folgefilme sollte man den Film gesehen haben.

10 Cloverfield Lane in der Mülheimer Filmpassage

Heute ging es zur Preview von 10 Cloverfield Land in die Filmpassage in Mülheim. Einen Trailer zum Film findet Ihr hier:

Inhalt

In einem Bunker unter der Erde wacht Michelle unter fremden Leuten nach einem Unfall wieder auf. Ohne zu wissen was an der Oberfläche passiert ist, möchte Sie aus dem Gefängnis entkommen.

Kritik

Ich fand den Vorgänger Cloverfield 2008 im Kino schon sehr gut. Ich finde aber die meisten J. J. Abrams Filme recht gut gemacht. Wenn jemand einen schönen, spannenden Thriller mit guten Schauspielern und ein paar Sci-Fi-Elementen sehen will, sollte er den Streifen nicht verpassen. Die Wendungen in den Film sind sehr überraschend – mehr verrate ich nicht 🙂

Zoomania im Cineplex Aichach

Heute ging es in das Cineplex in Aichach zur Ostervorstellung von Zoomania:

Inhalt

Bei Zoomania handelt es sich um einen Film mit Krimihandlung von Disney. In der Geschichte geht es um den Fuchs Nick Wild und die Häsin Judy Hopps, die Freunde werden. Beide müssen zusammenarbeiten, um eine Verschwörung aufzudecken. Die Geschichte spielt in der Stadt Zoomania, die in unterschiedliche Territorien unterteilt ist. Da in Zoomania Pflanzen- und Fleischfresser zusammenleben, ist Chaos vorprogrammiert. In der Nebenrolle befindet sich dann Flash das Faultier. 🙂

Kritik

Das anthropomorph Animationsabenteuer von Disney ist ein schöner, unterhaltsamer Film und genau richtig für ein Familien-Kinotag.

Die Geschichte ist für Kinder einigermaßen verständlich, obwohl die Hintergrundwitze oft von den Kleinen nicht verstanden werden (aber dafür sind ja dann die Eltern im Kino). Etwas nervig ist, dass in jedem Film ein bekannter Sänger gecovert werden muss, hier Shakira.

The Hateful Eight im Cineplex Aichach

Gestern ging es in das Cineplex in Aichach um den neuesten Quentin Tarantino Film im Kino zu sehen. Hier als kleiner Vorgeschmack mal der Trailer:

Inhalt

Der Film spielt nach dem Sezessionskrieg in den USA und erzählt von acht Personen, die sich bei einem Schneesturm in einer Herberge treffen. Die Spannungen nehmen schnell zu und es ist bald klar, dass nicht jeder die Hütte lebend verlassen wird.

Kritik

Nach Django Unchained ist das der der nächste Western-Film den ich mir im Kino angeschaut habe. Wie gewohnt ist die Handlung in Kapitel unterteilt. Alle Figuren bekommen Ihre Rolle und werden entsprechend in Szene gesetzt.

Nachdem ich ein Fan der Quentin Tarantino Filme bin, gibt es hier eigentlich nicht viel mehr an Kritik zu schreiben 🙂