Das dritte Quartal ist vorbei – Fazit zum Jahresendspurt

Ab Juni / Juli 2021 hab ich mit einem Marathon-Trainingsplan von lautfipps.ch begonnen. Ich bin mal gespannt, ob die Zielzeit von ca. 3:35 Std. nach 16 bzw. 14 Wochen Training realistisch sein wird. Ich wollte zu Beginn auf den Generali Marathon in München trainieren. Da aber im August 2021 noch nicht klar war, ob und wie der Lauf in München stattfindet bin ich auf den BMW Berlin Marathon am 26.09.2021 ausgewichen (ich habe über die Adidas Runners Munich einen Startplatz zugeteilt bekommen). Da einige Läufe die letzten Wochen abgesagt wurden, kam mir das als sicherere Variante vor. Wir werden das mit einem kurzen Städtetrip verbinden.

Meine geplante Zeit konnte ich leider nicht umsetzen, da ich während des Laufs einen Krampf nach den anderen in den Beinen hatte. Aber für den ersten Marathon bin ich ins Ziel gekommen: Finisher beim Berlinmarathon (42,195 km in 04:07:20).

Meine Teilnahme am Dreizinnenlauf am 11.09.2021 habe ich wegen dem Marathon in Berlin erst einmal verschoben. Vielleicht wird das ja nächstes Jahr was.

Am 17.07.2021 fand der Reschenseelauf in Südtirol statt. Das war ein sehr schöner Lauf und kann ich jedem Interessierten empfehlen: Finisher beim Reschenseelauf (15,3 km in 1:14:21)

Die Adidas Runners Munich haben am 08.08.2021 einen Trail bei Garmisch-Partenkirchen organisiert: Kreuzeck und Osterfeldkopf mit den adidas Runners Munich. Das war ein sehr gut organisiertes Event. HIER gibt es auch noch einen schönen Bericht dazu.

Als Team-Event haben wir in der HENRICHSEN-Gruppe noch am Herzogstadtlauf 2021 teilgenommen. Vom 01. – 30.09.2021 konnte man für die Einzelwertung Kilometer sammeln. Mit 278 KM bin ich in der Einzelwertung der Männer auf Platz 3. gekommen. In der Gesamtwertung als Team haben wir Platz 5. belegt.

Ansonsten gab es in diesem Quartal nur „unspektakuläre“ Trainingsläufe. Durch das Marathon-Training habe ich meine Kilometer aber von 1.200 auf 2.000 für 2021 hoch gesetzt.

Wie war euer Läufer-Quartal so? Was waren eure Highlights die letzten Monate?

 

 

Klappt ein Marathon in 2021?

Am 02.05.2021 habe ich meinen Halbmarathon in unter 1:40 Std. geschafft. Genau war es 1:39:13.

Jetzt war die Idee da: Schneller oder weiter? Aktuell habe ich keine Probleme mehr mit dem Knie (ich denke das liegt am verbesserten Training bzw. am gesteigerten KM-Umfang) und die letzte ärztliche Untersuchung gab für alle sportlichen Themen auch ein „go“.

Ich hatte schon länger den Lauf eines Marathon als Idee im Kopf. Da ja immer noch einige Beschränkungen in Deutschland sind, habe ich mich also mehr auf das Lauftraining im Juli / August 2021 konzentriert. Aber wie so oft, wollte ich dann doch etwas ambitioniertere Ziele haben – zwischen 3:30 und 3:45 Std. sollte es sein. Der Plan von lauftipps.ch hat als Wert grob 3:35 Std. angegeben – also kein unrealistisches Ziel. Die geplante Zeit wäre denn für den Marathon bei 5:05 pro Kilometer.

Das Training ist ca. 4 x in der Woche mit unterschiedlichen Einheiten. Die Intervalle und der längere „Long-Run“ sind natürlich immer eine Herausforderung (vor allem weil die langen Läufe für mich wirklich lang werden). Auch die Anzahl der zu laufenden Wochenkilometer ist nicht ganz ohne und kostet doch Energie und Überwindung.

Im Juli 2021 habe ich einen Trainingsplan für 16 Wochen zum GENERALI MÜNCHEN MARATHON gestartet. Zufällig hat der 16 Wochen Plan gut zum Termin am 10.10.2021 gepasst. Anfang August wurden leider die ersten „Outdoor-Sportevents“  z.B. GENERIALI KÖLN MARATHON wegen der Pandemie in 2022 verschoben (das war im Bundesland NRW, ich glaube da wird in Bayern die Wahrscheinlichkeit noch geringer sein). Ich warte jetzt mit der Anmeldung für den München Marathon erst noch einmal ab, denn für einen weiteren virtuellen Lauf habe ich aktuell keine Lust mehr (vielleicht werde ich dann den Marathon für mich alleine laufen, aber dann bestimmt nicht in dieser Zeit).

Seid Ihr schon einmal einen Marathon gelaufen? Was war eure Zeit im ersten Lauf? Habt Ihr speziell darauf trainiert? Ich würde mich über eure Erfahrungswerte freuen. 🙂

Kreuzeck und Osterfeldkopf mit den adidas Runners Munich

Am 08.08.2021 ging es mit den adidas Runners Munich auf das Kreuzeck und den Osterfeldkopf.

Der Aufstieg war dann doch etwas mühsamer.

Aber trotz schlechtem Wetter wurden wir mit dem Gipfelkreuz auf 2.057 Meter belohnt.

Einen kompletten Bericht bzw. die Vorbereitung der Tour findet Ihr hier im Blog!

Das zweite Quartal ist vorbei. Was ist mit den Laufveranstaltungen?

Im ersten + zweiten Quartal 2021 habe ich ein etwas erweitertes Training durchgeführt. Im zweiten Quartal wollte ich damit meine Bestleistung in einem physischen Halbmarathon verbessern. Leider wurde es am 02.05.2021 nur ein virtueller Lauf den ich alleine durchführen musste.

Der Wings for Life Worldrun wurde dann auch nur virtuell ausgetragen. Bei den Adidas Runner Munich gibt es auch noch keine Präsenzveranstaltungen (hier geht mir bei den virtuellen Läufen der Organisatoren „langsam“ die Lust aus). Auch bei Salomon Running Augsburg sind aufgrund der Pandemie noch keine richtigen Laufevents möglich. Der Sport Scheck Lauf in Augsburg wurde auch abgesagt.

Als Ausblick in das 3. Quartal gibt es aber aktuell noch ein etwas besseres Bild. Der Reschenseelauf am 17.07.2021 ist noch nicht abgesagt worden d.h. hier gibt es noch eine Chance auf eine Teilnahme in Südtirol.

Der Drei Zinnen Lauf am 11.09.2021 sollte auch noch geplant stattfinden. Der GENERALI MÜNCHEN Lauf in München am 26.09.2021 sollte auch noch durchgeführt werden (steht aber im Konflikt zum Drei Zinnen Lauf).

Nach der aktuellen Planung würde ich mir den Reschenseelauf im Juli 2021 ggf. überlegen und einen Lauf im September / Oktober 2021.

Ich werde es aber abhängig machen von den bis dahin gültigen Pandemieregeln. Wenn die Veranstaltungen dann nur im ganz kleinen Kreis und mit besonders aufwändigen Regularien z.B. Pflichtimpfung, Zwangstest, kleine Gruppen, kein Socializing, kein Rahmenprogramm etc. durchgeführt werden, dann werde ich meine Runden lieber weiterhin alleine drehen. Ich bin gespannt, ob die Veranstalter, Länder und der Bund sich hier auf einigermaßen realistische und durchführbare Vorgaben einigen können. 

Welche Laufveranstaltungen habt Ihr für dieses Jahr noch im Blick? Oder lasst ihr das Pandemiejahr 2021 komplett verstreichen und versucht in 2022 wieder an Laufevents teilzunehmen?

 

 

Klappt es mit dem Icon-Status im Adidas Creators Club doch?

Mitte 2020 habe ich noch gezweifelt mit meinen sportlichen Aktivitäten (hauptsächlich das Laufen) die 9.000 notwendigen Punkte für den Adidas Creators Club zu schaffen.

Im Q1 / 2021 hat sich dann gezeigt, dass es doch klappen könnte (es wird aber knapp). Im März / April 2021 hat sich dann durch das erweiterte Training und diverse Challenges ergeben, dass ich den ICON-Status erreicht habe. Damit waren dann auch zum Ende April 2021 1.1149 Punkte möglich d.h. der Status ist jetzt bis April 2022 gültig und die Punktejagd für die Re-Zertifizierung geht los. 🙂

Was bringt jetzt aber der Icon-Status? Laut Runtastic soll es exklusive Events geben (könnte interessant sein, aber was findet gerade statt?), einen priorisierter Hype Access (wahrscheinlich uninteressant für mich), 12 Monate Adidas Runtastic Premium (nimmt man gerne mit) und weitere Icon Extra-Vorteile (bin gespannt was da kommt).

Im Creators Club habe ich jetzt alle Ziele erreicht. Wie geht es nun weiter? Ich werde jetzt versuchen bei den Adidas Runners das Gold Level (für 50 Credits) zu erreichen. Challenges, Levels und Reward-Programme scheinen bei mir auf alle Fälle zu funktionieren 🙂

Welche weitere Ziele und Challenges plant Ihr in diesem etwas tristen Lauf- und Sportjahr mit wenig Möglichkeiten?

 

 

 

Wings for Life Run am 09.05.2021

Am 09.05.2021 hat der virtuelle Wings for Life World Run stattgefunden. Es ging bei dem Benefizlauf um eine Spendenaktion für die Querschnittslähmung.

Die Teilnahmegebühren werden zu 100 % an anerkannte Förderstiftungen gespendet. Sämtliche administrative Kosten werden von Red Bull und allen weiteren Partnern getragen.

Dur Werbung rund um München bin ich dem Team „AUDI X EHRENPFLAUME“ mit Team Captain Kai Pflaume beigetreten..

Um 13 Uhr startet der Lauf weltweit zur gleichen Zeit. 30 Minuten später startet das Catcher-Car und nimmt die Verfolgung auf. Man läuft so lange bis einen das virtuelle Catcher-Car einholt (ab da ist man aus dem Rennen ausgeschieden).

Mein Ziel waren 25 KM für den Virtual App Run. Mit einer Pace von 5:09 min/km würde man das schaffen. 

Mit einem Ergebnis von knapp unter 21 km habe ich aber das Ziel nicht ganz erreicht (mehr war aber wegen der Hitze auch nicht drin).

Insgesamt waren ca. 190.00 Läufer am Start und haben ca. 4,1 Mio. Euro für die Rückenmarksforschung gesammelt (damit war es die bis jetzt die größte Veranstaltung dieser Art). 

Die Ergebnisse könnt Ihr hier einsehen.

Im Großen und Ganzen ein interessantes Format, aber rein virtuell ist nicht so mein Favorit. Ein gemeinsamer Lauf vor Ort in einer Lokation hätte auf alle Fälle mehr Spaß gemacht. Aber es war ja für einen guten Zweck …

Routenplanung zum Laufen mit Komoot

Runtastic hat Anfang 2021 die Routenplanungsfunktion in Ihren Apps abgekündigt und wird diese Schritt für Schritt entfernen.

Es musste also eine Alternative zur Routenplanung und Navigation für das Laufen, Trailrunning, Spazieren gehen und Wandern gefunden werden.

Durch die Empfehlung eines Arbeitskollegen und dem zugehörigen Runtastic-Gutschein war die Alternative Komoot relativ klar in der Auswahl.

Wichtig war mir die Offline-Funktionalität und die Sprachausgabe während der „Navigation“. Durch ein gutes Angebot konnte ich mir auch gleich das gesamte Welt-Paket freischalten. Den Mehrwert für einmalige Kosten gegenüber einem monatlichen Abo-Modell zwischen Premium und dem Welt-Paket habe ich aber noch komplett verstanden. Die gebotenen Mehrwerte passen aus meiner Sicht nicht zu den monatlichen Kosten.

Man hat in der Applikation sehr schnell seine eigenen Routen erstellt oder per GPS importiert (hier am Beispiel meiner Hausrunde). Wenn das nicht ausreicht, gibt es rund um den aktuellen Ort sehr gute Empfehlungen für diverse Runden.

Welche App / Anbieter nutzt Ihr für das Entdecken neuer Routen und Wege? Nutzt Ihr eine Navigationsapp für eure „Läufe“?