Am Eibsee in Grainau

Seen in Bayern als Alternativen in 2021?

Bei reisereporter.de habe ich einen sehr guten Beitrag über die schönsten Seen in Bayern gelesen.

Bei den aktuellen Beschränkungen finde ich es eine gute Idee einmal das nähere Umfeld zu erkunden (wobei die meisten Seen zwischen 100 und 200 km entfernt liegen).

Hier einmal die Top 11 Seen aus dem genannten Beitrag:

  1. Alpsee im Allgäu – Baden de luxe
  2. Schrecksee – magischer Bergsee im Allgäu
  3. Spitzingsee – mehr als ein Skigebiet
  4. Eibsee – am Fuß der Zugspitze
  5. Walchensee – beliebt bei Wassersportlern
  6. Altmühlsee – Wassersport-Paradies bei Nürnberg
  7. Königssee – König der Bergseen im Berchtesgadener Land
  8. Weßlinger See – der kleinste der Region
  9. Rachelsee – Relikt der Eiszeit
  10. Schwaltenweiher – Naturfreibad mit flachem Ufer
  11. Sylventsteinspeicher – ein Hauch von Kanada

Mein Favorit nach den Bildern wäre der Königssee im Berchtesgadener Land:

Wer hat einen der beschriebenen Seen schon besucht oder hat ein paar Informationen zu den dortigen Sehenswürdigkeiten?

Sightseeing auf dem Weg zum Hotel

Auf der Weißalm im Großarltal (1.724 m)

Nach einer kleinen Wanderung kamen wir an der Weißalm auf 1.724 Meter im Großarltal an.

Die Familie Hetegger hat uns natürlich auch gut mit Essen verköstigt …

… zum Trinken gab es natürlich auch was.

Nach dem Abendessen ging es noch in die Hütte und dann nach der Übernachtung wieder zurück nach Hause.

Wandern in Graswang