Wandern am Pragser Wildsee

A³ Wirtschaftsdialog DIGITAL_REAL in Aichach

Am 06.02.2020 wurde der erste Wirtschaftdsialog 2020 der Region-A3 in Aichach bei der Firma Julius Zorn durchgeführt.

Im Fokus stand die Darstellung der Digitalisierungsprojekte von regionalen Firmen aus dem Raum Augsburg und deren Vorgehensweise und Herausforderungen. An drei Praxisbeispielen wurden Wege für den Mittelstand dargestellt.

Die Veranstaltung war mit ca. 150 Teilnehmern aus der Region komplett ausgebucht. Dazu kam auch noch eine perfekte Organisation des gesamten Veranstaltung!

Nach der Begrüßung durch Hern Thiel von der Regio Augsburg Wirtschaft Gmbh, der Gastgeber Jürgen Gold und Uwe Schettler von Julius Zorn GmbH, des Landrats Dr. Klaus Metzger und des Bürgermeisters Klaus Habermann wurden von Marcus Röhler aus dem Mittelstand 4.0 Kompetenzzentrum Augsburg die Möglichkeiten und Grenzen von Künstlichen Intelligenzen dargestellt.

Im zweiten Vortrag wurden durch Jürgen Gold und Christian Brandstetter vom Gastgeber Julius Zorn GmbH die generelle Digitalisierungsstrategie vorgestellt. Danach wurde am konkreten Beispiel der Auftragsbearbeitung KI-Ansätze im ERP-System für die Zukunft praxisnah präsentiert.

Dirk Kowalewski von der Mayer & Söhne Verlagsgruppe hatte in seinem Vortrag über die Druckvorstufe den Mensch und den Changemanagementprozess im Fokus. Interessant war, dass von einem technischen Geschäftsführer im gesamten Vortrag nicht ein technischer Inhalt vorstellt wurde. Es wurde ganz klar der Mitarbeiter und Mensch in den Fokus gestellt.

Im letzten Vortrag hat Herr Markus Lutz von Eduard Lutz Schrauben-Werkzeuge GmbH über die Digitalisierung als Chance für den zukünftigen Erfolg referiert. Hier war der Fokus auf die umgesetzten Projekte, Prozesse und Tools und welche Auswirkung die Digitalisierung auf neue Geschäftsfelder hat. Der Tenor war ganz klar mutig zu sein.

Zum Ausklang des Tages, wurden noch Werksführungen durch die Produktion für alle interessierten Teilnehmer angeboten. Hier wurden alle Fragen zu einer innovativen und zukunftsorientierten Fertigung bis zur Auslieferung beantwortet.

Aus den „alten, analogen Tagen“ konnte man dann auch noch die Strickmaschinen besichtigen (mit der aktuellen Produktion hat das aber nichts mehr zu tun).

Bei dem Wirtschaftsdialog in der Region Augsburg handelte es sich um eine sehr interessante Veranstaltungen. Die Themen und die Lokation waren super gewählt und das Vernetzen mit anderen Teilnehmern kam auch nicht zu kurz. Desweiteren hat man auch den einen oder anderen alten Kollegen, Geschäftspartner und Freund wieder getroffen 😉