(Handschriftliches) Ausfüllen von (PDF)-Dateien auf dem Surface

Im vorherigen Artikel hatte ich schon einmal beschrieben, welche Optionen es für handschriftliche Notizen in PDF-Dateien auf dem Surface sehe.

Ich habe jetzt etwas weiter getestet und die dort beschriebenen Optionen wieder verworfen.

In meinem aktuellen Microsoft / Office 365 Umfeld, möchte ich alle Notizen zentral in der Applikation OneNote ablegen.

Hier habe ich noch zwei Möglichkeiten direkt ohne externe Software getestet:

  1. Notwendige Datei per Druck an OneNote senden –  „OneNote (Desktop)“ oder „OneNote for Windows 10“ und dort die Weiterverarbeitung als OneNote-Seite vornehmen
  2. Notwendige Datei per Dateiimport in OneNote importieren (und dann mit einem Rechtsklick auf das Bild „Bild als Hintergrund festlegen“ markieren

Wenn man sich nun eine gute OneNote-Struktur aufgebaut hat, dann kann man auch sehr gut mit Tages-, Wochen- und Monatsplaner auf Basis einer Datei im OneNote arbeiten. Daraus kann man sich dann für seinen Anwendungsfall (bei mehrfacher Verwendung) auch noch eine Vorlage generieren.

Was aktuell nicht so gut klappt, ist entweder per Tastatur auf die Datei schreiben (hier passt häufig das Textfeld nicht zum Dateilayout), per Stift (diesen habe ich nur an dem Surface-Endgerät, aber nicht am PC / Notebook) oder die Lesbarkeit (hier ist meine Handschrift doch etwas schlechter, das ist für persönliche Notizen aber in Ordnung).

Hat jemand bereits Erfahrung mit handschriftlichen Notizen in OneNote? Wie füllen Sie Formulare aus, damit diese in OneNote wieder verwendet und gefunden werden können?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.