Das Eisbergmodell in der Kommunikation und Projektmanagement

In der Kommunikation und im Projektmanagement hat man immer wieder mit dem Eisbergmodell zu tun.

Hier bei Wikipedia sieht man das Eisbergmodell, das man als Grundlage in der zwischenmenschlichen Kommunikation sehen kann:

Das Eisbergmodell (Wikipedia)

Im Eisbergmodell geht man davon aus, dass man ca. 20 % (also ein kleiner Teil) der Botschaften direkt wahrnehmen kann z.B. Sachinformationen wie Zahlen, Daten und Fakten.

Ca. 80 % (also der größere Teil) der Botschaften ist auf der Beziehungsebene zu sehen und wird dort übertragen z.B. Stimmungen, Gefühle und Wertvorstellungen.

Oftmals wird auch das Pareto-Prinzip (80-20-Regel) als Grundlage verwendet / gesehen.

Wer verwendet in seiner Kommunikation aktiv das Eisbergmodell?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.