Informationssammlung zu Mini-PV-Anlagen

Ich überlege schon länger für unser Haus eine Mini-PV-Anlage zu kaufen und damit den Stand-By-Verbrauch des Stroms im Haushalt per Sonnenenergie eigenständig zu erzeugen.

Bei siio.de habe ich eine ganz interessante Artikelserie gefunden, die sich mit dem Thema Mini-PV-Anlagen beschäftigt.

Im Artikel Balkonkraftwerk: die Mini-PV Anlage kommt, bald! werden die Grundlagen beschrieben z.B. ein kleiner Anbietervergleich, Watt vs. wpeak, Beispiel- und Amortisationsrechnung.

Im zweiten Artikel Projekt Mini-PV: Endlich Strom selber ernten erhält man mehr Informationen über den Aufbau und die ersten Tests einer Mini-PV-Anlage.

Im dritten Teil der Serie erfährt man, wie eine komplette Monate auf dem Dach erfolgen kann – Aufs Dach gestiegen – die Mini PV Anlage ist montiert.

Meine nächsten Überlegungen

Ich müsste mir für unsere eigene Anlage erst einmal einen vernünftigen Ort zur Montage suchen. Aber wo hat man die größte „Sonnenausbeute“? Auf dem Flachdach der Garage? Auf der Südseite des Hausdachs? Oder am Geländer der Terrasse?

Außerdem müsste ich erst einmal den genauen Stand-By-Verbrauch unseres Hauses messen (eine grobe Tendenz hätte ich, da ich die Hauptverbraucher bereits ermittelt habe).

Was mich aber immer noch von dem Vorhaben abhält ist, dass der Stromzähler bei uns getauscht werden und ich die Mini-PV-Anlage erst einmal beantragen muss.

Eure Erfahrungen

Hat von euch jemand Erfahrungen mit Mini-PV-Anlagen? Bei welchem Verbrauch habt Ihr euch eine Anlage zugelegt? Wie groß habt Ihr die Anlage bemessen?

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.