„Default Tracks“ in MKV-Dateien ändern

Ich hatte hier schon einmal über die Umwandlung von BluRay-Filmen geschrieben.

Bei manchen Konvertierungen muss man im Nachgang noch einmal „Hand anlegen“ z.B. wenn man anstatt der deutschen Tonspur die englische Tonspur als Standard hinterlegt hat und der heimische TV die Spur nicht ändern lässt.

Meistens ist eine aufwändige Änderung mit viel Laufzeit notwendig. Mit MKVToolNix geht es aber auch mit minimalen Aufwand.

Einfach mit MKVInfo die relevanten Tonspuren einsehen und dann mit MKVPropEdit anpassen.

Hier findet ihr eine kurze Anleitung, wie man unkompliziert die Tonspuren in beliebig vielen Dateien per Batch ändern kann – Change Default Tracks in MKV Files.

Hattet Ihr das Problem auch schon einmal? Gibt es einen einfacheren Weg um die Tonspuren zu ändern?

 

Update auf openHAB 3.2

Ende Dezember 2021 habe ich von openHAB 3.1.0 auf 3.2.0 aktualisiert. Damit wäre die Log4j-Sicherheitslücke auch in unserem SmartHome geschlossen (obwohl das System nicht von Extern erreichbar ist). Im letzten Beitrag hatte ich schon die Neuerungen von openHAB 3.2.0 dargestellt.

Update 3.1.0 auf 3.2.0

Ich habe mein System von 3.1.0 auf 3.2.0 ohne größere Probleme wie folgt umstellen können. Im ersten Schritt habe ich mit der integrierten Backup-Funktion eine Sicherung erstellt:

sudo $OPENHAB_RUNTIME/bin/backup
/var/lib/openhab/backups/

Danach habe ich noch die Dateien manuell gesichert und eine Komplettsicherung als Image erstellt.

Danach dann das eigentliche Update durchführen (vor dem Update musste ich noch das aktuelle Repository einfügen – dies wird hier beschrieben):

sudo systemctl stop openhab.service
sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade

Und im Nachgang wurde dann noch der Cache geleert und das System neu gestartet:

sudo systemctl stop openhab.service
sudo openhab-cli clean-cache
sudo shutdown -r now

Breaking Changes kontrollieren

Während des Setups werden die „Breaking Changes“ des Updates visuell dargestellt. In meinem Fall musste ich nur das Homematic-Binding kontrollieren, aber die geänderte Funktion wird in unserem System nicht benutzt.

Testen, Testen, Testen!

Nach jedem openHAB-Update führe ich umfangreiche manuelle Tests in unserem SmartHome durch. Erst einmal kontrolliere ich das Log auf ERROR- und WARN-Meldungen. Danach werden alle Anwendungsfälle des Systems manuell getestet und ggf. Anpassungen vorgenommen.

Anpassungen nach dem Update

Nachdem das Gesamtsystem wieder vollumfänglich gelaufen ist, habe ich mit den ersten Anpassungen begonnen.

Da im Log seit dem openHAB 3.1.0 Update immer wieder WebSocket-Fehler durch das AmazonEchoControl-Binding vorhanden waren, musste das Binding aktualisiert werden. Dafür habe ich den neuen 3rd-Party-Marketplace von SmartHome/J wie folgt eingebunden und das Binding aktualisiert:

  • URL in den Einstellungen des „JSON Drittanbieter Add-Ons“ wie folgt erweitert: https://download.smarthomej.org/addons.json
  • Deinstallation AmazonEchoControl-Binding Version 3.2.0
  • Installation AmazonEchoControl-Binding Version 3.2.8 aus dem 3rd-Party-Marketplace

Ein paar Kleinigkeiten wurden noch wegen neuen Endgeräten und der An- und Abwesenheitssimulation angepasst. Außerdem konnte in der HueEmulation durch das Binden an die IPv4 auch ein Fehler im Log eliminiert werden. 

Fazit

Die Updates werden aus meiner Sicht immer einfacher und stabiler (wenn man aus dem 3er-Releasezweig kommt). Hier sieht man zu den älteren Versionen deutliche Verbesserungen. 

Ich bin gespannt wie sich der Marketplace im openHAB-Ökosystem integriert und welche neuen Vorlagen dort in Zukunft zu finden sind. Viele der Neuerungen sind hauptsächlich für neue Nutzer interessant, die hauptsächlich in der GUI konfigurieren möchten (ich bewege mich hauptsächlich in der textuellen Konfiguration). 

Wie liefen eure Updates auf openHAB 3.2.0? Gibt es Anpassungen auf die Ihr gewartet habt?  

Neuerungen openHAB 3.2

Ende 2021 habe ich schon über die Beta-Versionen und Milestone-Releases von openHAB 3.2.0 geschrieben. Am 20.12.2021 wurde dann die neue Version 3.2 von openHAB als „Weihnachtsgeschenk“ an die Öffentlichkeit übergeben. Mit openHAB 3.0.4 und 3.1.1 wurde auch die Log4j-Sicherheitslücke behoben – dieses Änderungen sind in 3.2 natürlich auch enthalten.

Die Ankündigung im Blog zur neuen Version findet Ihr hier. Hier könnt Ihr die aktuelle Version beziehen. Die Release Notes mit allen Details findet man im GitHub. Bitte beachtet vor allem die Breaking Changes in der Dokumentation.

Folgende Funktionen wurden in der Ankündigung benannt:

  • Log4j-Sicherheitslücke
  • 18 neue Add-Ons
  • Rule Engine Erweiterungen (Verwendung von mehreren Engines z.B. JRuby, Jython, Groovy und ECMAScript 2021 und JS Script)
  • Javascript Script Engine (Implementiert als neues openhab-js-Addon)
  • Offener Marktplatz (für Trusted Add-ons und 3rd-Party-Add-ons)
  • Rule Templates (Vorlagen wurden zu openHAB 2 ausgebaut)
  • Blocky-Integration und Block Libraries wurden erweitert
  • Direkte Integration eines openHAB Skill für Amazon Alexa
  • Internationalisierung wurde voran getrieben

Es gab natürlich auch noch viele Detailverbesserungen und Änderungen in allen Bereichen des gesamten Systems. Es gab Anpassungen und Fixes in der Runtime, den User Interfaces und den besehenden Add-ons. Also einfach einen Blick auf die Release Notes werfen. 🙂

Was sind für euch die relevanten Änderungen in openHAB 3.2? Konntet Ihr eure Systeme bereits auf die neue Software-Version umstellen?

 

Laufbilanz aus dem „abgelaufenen“ Jahr 2021

Für das Jahr 2021 hatte ich 100 Kilometer pro Monat geplant d.h. gesamt 1.200 KM im Jahr geplant. Da das bereits im Juni erreicht war, habe ich das Ziel auf 2.000 KM erhöht. Zum Jahresende bin ich dann bei grob 2.500 KM angekommen. Aber eine Korrektur nach Oben ist ja immer besser.

Insgesamt bin ich 2.509,4 KM in 215 Einheiten in ca. 240 Std. gelaufen. Dabei habe ich ungefähr 200.556 Kalorien verbrannt und ca. 33.428 Höhenmeter überwunden. Im Gegensatz zu 2020 waren es dann doch 668,5 KM und 59 Stunden mehr. 

Leider waren in 2021 auch wieder viele der vor Ort Events nicht möglich. Zum Beginn des Jahres gab es den #RWJanuarStreak – das hat schon einmal Spaß gemacht.

Meine persönliche Bestzeit auf 5 KM konnte ich dann auch einmal bei einer Challenge „dokumentieren“. Im Mai gab es dann eine neue persönliche Bestzeit im Halbmarathon. Der Wings for Life  Lauf wurde dann auch virtuell durchgeführt, aber ich habe den Run dann im Ingolstadt am See gelaufen. Das Erreichen des Icon-Status im adidas Creators Club hat dann auch noch geklappt.

Im Juli 2021 war dann doch der Reschenseelauf in Südtirol möglich. Auch der Lauf am Kreuzeck und am Osterfeldkopf mit den adidas Runners Munich wurde durchgeführt. Im September haben wir dann als Firma am virtuellen Herzogstadtlauf teilgenommen.

Das Highlight 2021 war dann das ich als Finisher beim Berlinmarathon am 26.09.2021 meinen ersten Marathon durchführen könnte. Meine geplante Zeit von 3:34 Std. habe ich dann wegen Krämpfen zwar nicht geschafft, aber es war trotzdem eine sehr interessante Erfahrung und vor Ort eine super Laufstrecke mit klasse Publikum. Und für den ersten Marathon soll man ja einfach nur im Ziel ankommen. 🙂

Den „Gold-Status“ bei adidas habe ich gerade noch so im November erreicht (adidas Runners Gold-Badge). Möglich war das für mich nur, da in 2021 viele Präsenzläufe in München als virtuelle Läufe durchgeführt wurden. Mal schauen, ob ich den Status in 2022 weiterführen kann. 😉

Habt Ihr eure gesteckten Laufziele in 2021 erreichen können? Was sind eure sportlichen Ziele für 2022?

Was gibt es neues im openHAB-Universum?

Anfang Dezember habe ich unser openHAB-System von 3.0.2 auf 3.1.0 aktualisiert. Die Neuerungen von openHAB 3.1 könnt ihr hier sehen. Das Update lief soweit recht gut durch und es konnten wieder einige Fehler und Snapshot-Bindings entfernt werden. 

Leider hat sich aber auch ein Fehler mit dem AmazonEchoControl-Binding eingeschlichen. Die Thematik mit dem „Web-Socket-Error“ könnt ihr hier lesen.

Außerdem gab es viele neue Videos rund um openHAB auf dem zugehörigen YouTube-KanalBangerTech bringt auch gute neue Videos auf den Markt. 

Am 11.12.2021 wurden openHAB 3.0.4 und 3.1.1 wegen den log4j-Sicherheitslücken veröffentlicht. Details dazu könnt ihr hier lesen.

Aber natürlich ist Mitte Dezember dann openHAB 3.2 auf dem Weg.

Am 28.11.2021 wurde dann der openHAB 3.2 Milestone 4 veröffentlicht. Den letzten openHAB 3.2 Milestone 5 gab es dann am 05.12.2021. Wenn alles gut läuft, wird am 13.12.2021 die Codebasis eingefroren, am 17.12.2021 der RC1 erstellt und am 20.12.2021 die finale Version veröffentlicht. Und so war es dann auch: Am 20.12.2021 wurde der Blogeintrag zu openHAB 3.2 publiziert.

Welche Neuerungen sind für euch in openHAB 3.2 wichtig? Was tut sich sonst noch im openHAB-Universum?

Diablo 4 – Q4 / 2021 Update

Bei Activision Blizzard gab es einige Turbulenzen und viele Gerüchte gehen durch das Internet. Außerdem gab es viel Fluktuation und Rücktritte nach dem Sexismus-Skandal in der Firma. Aber wenn man sich nicht nur auf Diablo 4, sondern das Diablo-Universum konzentriert, gab es im Q4 auch positive Informationen.

In diesem Beitrag sollte es sich eigentlich nur um das Update zu Diablo 4 drehen, aber es gibt so viele Neuerungen im Diablo-Universum das ich den Beitrag erweitert habe.

Diablo Immortal

Für Diablo Immortal ist eine Closed Beta gestartet (auch wenn ich kein Handy-Spiel spielen werde). Dies wurde am 28.10.2021 angekündigt und der Totenbeschwörer als neue Klasse ist jetzt auch dabei.

Diablo 2 Ressurected

Bei Diablo 2 Ressurected hat sich die Situation stabilisiert und Updates mit Verbesserungen wurden für Dezember angekündigt. Es gab dazu eine Closed Beta und Anfang Dezember wurde das Update mit vielen Bugfixes und auch vielen „Quality-Changes“ veröffentlicht. Wenn man sich wieder etwas in Diablo 2 zu Recht gefunden hat, dann macht es auch immer mehr Spaß. 🙂

Es soll dann auch demnächst das Update 2.4 erscheinen – hier gibt es dann einige Neuerungen am Balancing der Klassen, den Söldnern und den Runenwörtern. Außerdem soll mit diesem Update dann die Rangliste (Season) gestartet werden.

Diablo 3

Bei Diablo 3 endete die Season 24 am 05.12.2021. Die Season 25 mit einem interessanten Saison-Thema („Herrscher der Hölle“ und der neue Funktion „Seelensplitter“) startet am 10.12.2021. Die letzten Neuigkeiten findet Ihr hier

Alles um Diablo 3 Update 2.7.2 gibt es auf den englischen Seiten.

Diablo 4 Q4 Quartalsupdate

Da auch das Diablo 4 Team betroffen war von den Firmen-Änderungen, stimmt mich das für einen baldige Veröffentlichung nicht positiv (offiziell habe ich aber nichts dazu gefunden). Zwei Führungspositionen sind vakant und müssen neu besetzt werden. Die letzten News zu Diablo 4 findet ihr hier

Am 20.12.2021 wurde das Quartalsupdate für Dezember 2021 veröffentlicht. In dem Artikel wurde über das Endgame und die Grafikeffekte geschrieben.

Die Fertigkeiten haben jetzt Ränge bekommen, die man erhöhen kann. Die legendären Affixe können auf andere Gegenstände mit dem Okkultisten übertragen werden. Und mit der Paragontafel wurde ein umfangreiches Paragon-System vorgestellt (hier gibt es normale, magische, selten und legendäre Felder). 

Es wurden auch weitere Details zu den Effekten und dem Beleuchtungssystem veröffentlicht. 

Welche Neuerungen im Quartalsupdate haben euch am besten gefallen?

Wo stehen die Löwen zur Winterpause?

Hier (Der Start in die neue Saison beim TSV 1860 …) hatte ich schon einmal ein paar Gedanken zum Start in die aktuelle Drittligasaison dargestellt. Nach einem Sieg gegen Schalke und damit das Achtelfinale im DFB-Pokal war Aufstiegsstimmung bei den Löwen überall zu spüren. Danach ging es aber nicht sehr positiv weiter.

Zum 07.12.2021 musste sich der TSV 1860 in der Drittligatabelle eher nach Unten als nach Oben orientieren. Es gab dann noch ein paar weitere Spiele:

  • Am 20.11.2021 einen Sieg gegen Duisburg
  • Am 27.11.2021 einen Auswärtssieg bei Havelse (seit April mal wieder ein Auswärtssieg) – und nun 5 Punkte vom Relegationsplatz, aber auch 6 Punkte vom Abstiegsplatz entfernt d.h. mit Platz 9 solides Mittelfeld (aber ein Spiel weniger)
  • Am 30.11.2021 gab es dann gegen Mannheim im Nachholspiel eine Klatsche
  • Am 04.12.2021 gingen wir dann gegen Magdeburg komplett unter
  • Am 11.12.2021 gab es dann einen Auswärtssieg gegen Dortmund

Am 07.12.2021 wurden dann Diskrepanzen zwischen Sascha Mölders und dem TSV öffentlich ausgetragen. Am 08.12.2021 befinden sich die Löwen dann auf Platz 12 und somit sind für diese Saison alle Aufstiegsambitionen „verspielt“.

Ich würde sagen in der Winterpause und in der Rückrunde den Kader für die nächste Saison vervollständigen und aufbauen. Dann geht es in der nächsten Saison um den Aufstieg. #ELIL

 

 

Spielt der WAF in der Digitalisierung eine Rolle?

Den WAF kennt wohl jeder. Oder etwa nicht?

Mit dem Woman Acceptance Factor meint man die Einschätzung der Zustimmung oder Ablehnung der Partnerin einer eher technisch orientierten Neuanschaffung. Spielt der WAF in der Digitalisierung auch eine Rolle oder eher nur bei technisch orientierteren Themen z.B. dem SmartHome?

Hier ein paar Beispiele für einen möglichen WAF-Konflikt im privaten Umfeld:

  • Fraglichen praktischen Nutzen oder Notwendigkeit
  • Hohe Anschaffungskosten oder hohe laufende Kosten
  • Zeit die man mit der Neuanschaffung verbringt
  • Schwierigkeiten bei der Bedienung 

Wenn man sich das Potential der Konflikte genauer ansieht, wird man merken das man den WAF wohl auch bei der Digitalisierung verwenden kann.

Welche Punkte wären euch im Digitalisierungs-Umfeld wichtig, um eine hohe Akzeptanz in der Zielgruppe (unabhängig vom Geschlecht) zu schaffen?