Das Geschäftliche mit dem Privaten verbinden …

Nach einem Kundentermin in in der Nähe von Rosenheim gab es eine etwas ausgedehnte Mittagspause für einen Lauf um den Simssee. Danach noch direkt am See mit einem guten Geschäftspartner zum Essen in den Biergarten gehen. Bei diesem Ausblick lässt es sich aushalten.

Ein paar Unwegsamkeiten gab es bei der ca. 16 KM Laufrunde um den Simssee. Der Radweg ist ca. 20 KM lang und wenn man etwas „abkürzen“ will, kommt es halt zu unvorhergesehen Herausforderungen.

Bei einer Seerunde bin ich von einer flachen Strecke ausgegangen, dann waren es doch ein paar Höhenmeter mehr – Vorbereitung ist halt wie immer alles. Aber da es ja dann auch 16 KM anstatt 10 KM waren, war das schon in Ordnung.  Etwas schwieriger waren die zwei Kilometer nach Hirnsberg – hier war es doch etwas „trailig“ und „matschig“, aber ab da wo die Oberkante der Schuhe im Dreck war, war es dann auch schon egal (hier noch einmal die Vorbereitung) …

Wichtig ist mir aber auf alle Fälle bei einem etwas längeren Arbeitstag, die zeitliche Flexibilität für solche Aktionen zu haben. Klar muss es auch für den Kunden und das Projekt passen, aber von einem Arbeitgeber erwarte ich das als „NewWork“, „Mobiles Arbeiten“ oder „Home Office“

Schafft Ihr es eure Kundenaktivitäten mit euren privaten Aktivitäten zu verbinden? Falls ja, wie ist dabei eure Vorgehensweise?

2 Kommentare
  1. Bernhard Klein
    Bernhard Klein sagte:

    Volle Zustimmung!
    Das Geschäftliche mit dem Privaten verbinden … wann immer es sich anbietet … und wo immer es sich anbietet …
    Falls Sie weitere Tipps für die Gegend um Rosenheim brauchen … ich stehe sehr gerne für „Beratungsgespräche“ bereit. 😉

  2. Reinhard
    Reinhard sagte:

    Auf das Beratungsgespräch komme ich gerne zurück. Der Simssee war schon einmal eine sehr gute „Empfehlung“ von einem Geschäftspartner. 🙂

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.