Was versteht man unter „Industrie 4.0“?

Als Industrie 4.0 bezeichnet man die umfassende Digitalisierung in der industriellen Produktion. Es geht dabei um die Hightech-Strategie der Bundesrepublik Deutschland und die Wettbewerbsfähigkeit von Europa.

Durch die digitale Informations- und Kommunikationstechnik kann die industrielle Produktion miteinander verzahnt werden. Ziel ist eine weitgehend selbstorganisierte Produktion.

Durch die Optimierung kann die gesamte Wertschöpfungskette von Unternehmen verbessert werden. Mit Industrie 4.0 kann die Produktion individueller und effizienter gestalltet werden. Dadurch entstehen enorme Chance und Wettbewerbsvorteile für unseren Wirtschaftsstandort Deutschland!

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.