3D-BluRay in MKV konvertieren

Im letzten Beitrag hatte ich kurz beschrieben wie man „normale“ BluRay-Filme auf einer Festplatte speichern kann. Unsere ca. 10 3D-BluRay waren da doch etwas mehr Aufwand.

ACHTUNG: Das ist das einzige Vorgehen, mit dem ich die Filme dann auf unserem Samsung SmartTV, der PlayStation 3 und dem Mediacenter in 3D abspielen konnte!

Mit der Software BD3D2MK3D geht es aber dann doch mit relativ geringem Aufwand – wenn man weiß wie. 🙂

Installation

Folgende zwei Software-Pakete müssen installiert werden:

Einmalige Konfiguration

Nach dem ersten Start siet BD3D2MK3D wie folgt aus:

Folgende Einstellungen müssen einmalig vorgenommen werden:

  • Tab 1 (Open MKV 3D)
    • MKV mode
  • Tab 5 (Options and Go!)
    • Stereoscopy – Side-by-Side (oder gewünschtes Format selektieren)
  • Tab 5 (Options and Go!)
    • Ausgabepfad der Datei auswählen (Project temp folder)
  • Tab 5 (Optionas and Go!)
    • „Enable When encoding is finished mux to MKV file, and close command prompt.“ auswählen (damit Verarbeitung automatisch startet)

Ripping Prozess

Dieser Schritt ist notwendig, da kommerzielle DVD’s nicht von BD3D2MK3D verarbeitet werden können:

  • in MakeMKV, BluRay öffnen
  • zu verwendende Video-Spuren auswählen – der „MVC“ Track für 3D muss manuell ausgewählt werden
  • normalerweise die größte Video-Sport oder die mit den meisten Kapitel
  • Audio und Subtitles entsprechend den Wünschen anpassen
  • dauert ungefähr 20 Minuten

Conversion Prozess

Erst noch einmal die Parameter aus der „Einmaligen Konfiguration“ kontrollieren. Danach kann die Konvertierung wie folgt durchgeführt werden:

  • in BD3D2MK3D Tab 1 (Open MKV 3D)
    • MKV-Datei aus dem vorherigen Schritt auswählen
  • Tab 2 (Select streams)
    • normalerweise keine Anpassungen notwendig
  • Tab 3 (Title & tags)
    • Pflichtfeld für den Filmnamen muss selektiert werden (Wird als Basis für den Speicherort verwendet)
  • Tab 4 (Cover art)
    • keine Anpassung notwendig
  • Tab 5 – „Do it!“ startet den Prozess
    • Checkbox mit „Exit and Encode After Successful Demux“ auswählen
  • dauert ungefähr 3 Stunden

Fazit

Leider ist es durch das encodieren der Filme bei 3D-BluRay von der Zeitdauer länger geworden. Da ich aber nur ca. 10 3D-Filme zu konvertieren habe, war die Zeitdauer für mich zu vernachlässigen.

Hat jemand noch einen besseren oder einfacheren Weg um seine 3D-BluRay-Filme zu digitalisieren?

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.