Präsenztermine nach der Pandemie in 2021 im Consulting?

Wie sieht es mit Präsenzterminen in 2021 im Consulting oder kundennahen Tätigkeiten in den IT-Vertriebs- und -Beratungsorganisation aus? Nach meiner persönlichen Einschätzung leider nicht sehr viel besser als 2020! Im Digitalisierungsumfeld ist man den dezentralen Einsatz, das hybride Arbeiten und das digitale Projektvorgehensmodell ja bereits gewohnt (es lässt sich auch gut mit ECM verbinden).

Was hat sich aber persönlich bei mir geändert? Die letzten Jahre war ich eher 100 Nächte pro Jahr im geschäftlich unterwegs und davon auch meistens in Hotels untergebracht.

Wie sieht das jetzt im Jahr 2020 / 2021 im Vergleich zu den Jahren davor aus? Mittlerweile ist man froh, wenn man sich überhaupt im Büro mit Kollegen oder geschäftlich mit Kunden und Geschäftspartnern treffen darf. Alle Events und Veranstaltungen wurden von Präsenz auf Online umgestellt. Gefühlt gibt es fast keinen direkten und persönlichen Kontakt im Business-Umfeld mehr. Stellen wir uns alle so die Zukunft vor? Aktuell ist man aber auch schon sehr froh über einen stabilen Arbeitgeber, der von der Krise und der Digitalisierung profitiert – aber wie sieht es mit der Gastronomie und der Kunst aus?

In 2021 und 2022 wird sich der Trend bei der aktuellen Politik aus meiner Sicht fortsetzen d.h. Reisetätigkeiten werden immer weniger und der persönliche Kontakt wird sich auf Online-Medien beschränken – oder sehe ich das etwas zu pessimistisch?

Was versuchen wir weiterhin im Beratungsumfeld aktiv voranzutreiben?

  1. Einmal pro Quartal ein Präsenz-Consulting-Meeting mit unseren Mitarbeitern, Kollegen und Geschäftspartnern (realistisch bekommen wir es aber nur einmal pro Jahr vernünftig organisiert)
  2. Teams-Meetings müssen besser organisiert werden z.B. Teams Live Sessions, Breakout Rooms
  3. Informationsaustausch zwischen dezentralen Einheiten optimieren
  4. Collaboration und gemeinsames Arbeiten unabhängig von der Firmenorganisation kann verbessert werden

Mein Fazit

Es wird also immer noch schwierig in 2021 neuen Mitarbeitern eine persönliche Einarbeitung zu bieten (hier zählt die Abwägung der Gesundheit mit der persönlicher Bewegungsfreiheit vorzunehmen – das sollte aus meiner Sicht jeder selbst entscheiden können und nicht durch Vorgaben von Behörden vorgegeben bekommen).

Unser firmenübergreifendes 2-Tages-Meeting als „Sozial-Event“ wurde im Mai 2021 auf Wunsch der Mitarbeiter und der aktuellen Pandemie-Zahlen abgesagt. Realistisch wird es im Q2 / 2021 keine Nachholtermine geben. Wird es im Q3 oder Q4 / 2021 ggf. etwas?

Positiv ist damit natürlich die Bestätigung in unserem Vorgehensmodell „100 % Digital“.

Auch wenn wir anstatt 100 % Digital gerne bei 80 % Digital wären und neue Kunden in Projekt-Kick-Offs und Schulungsphasen gerne wieder persönlich sehen würden. 🙂

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.