Dresden (17.06.05 – 19.06.05) – Böhse Onkelz Abschiedskonzert

Böhse Onkelz Abschlusskonzert am Lausitzring (bei Dresden).
Nach einer stressfreien Anfahrt und einem halben Tag Besichtigung
von Dresden ging es direkt am Mittwoch zum Lausitzring.

Mittwoch? Warum Mittwoch? Die spielen doch erst am Freitag und am Samstag.
Ganz einfach, weil man sonst bei 140.000 Leuten keinen verünftigen
Platz mehr bekommt.

25 Jahre Musikgeschichte, da will sich natürlich jeder ein Souvenir mitnehmen.
Eigentlich war alles vom Konzert sehr begehrt:
T-Shirts, Müll-Säcke, Prospekte etc.

Wenn man schon auf dem Weg ist, kann man natürlich auch gleich die
Eintrittskarten gegen Armbänder einlösen.

Schon ein bisschen mickrig die Bühne. Aber für eines von zwei
Partyzelten und für die Vorband "Die Enkelz" hat es schon ausgereicht.

Mit Sombrero auf und Doc Martens an, so geht die Reise los …
Wenn man das drei Tage hört, dann will man nie wieder "Mexico" hören.

Eine Zeltstadt baut sich auf.
Und das war nur der kleinste Park- und Zeltplatz von allen.

Den Onkelz-Dragster (V8) mussten wir natürlich auch besichtigen.
Auch das anschließende Rennen war der Hammer.

Es gab natürlich noch einige Attraktionen mehr, vom Bungee Jumping,
Sumo-Ringen und Markt war alles geboten.

So sieht eine leere Konzert-Arena am Vortag aus.

Ganz zufällig trifft man dann noch Bekannte über drei Ecken. Einen schönen
Gruß an die drei Gundelsdorfer!

Wer nach dem Festival "Helga" noch nicht kennt, ist wohl selber schuld (ist ein Insider).

Am späten Nachmittag spielten dann am Freitag noch einige Vorgruppen:
Discipline, Sub7even, D.A.D, Machine Head (um nur einige zu nennen).

Gegen 23 Uhr ging es dann am Freitag, der 17.06.05 los.
Die Menge tobt bereits und die Onkelz spielen die ersten 2,5 Stunden
ihrer Karriere an.

Am ersten Tag werden die ersten 12,5 Jahre einer großen Musikgeschichte
gespielt.

Eine Setlist gab es natürlich auch:

01. 28
02. 10 Jahre
03. Ich bin in dir
04. Kneipenterroristen
05. Signum des Verrats
06. Dick & Durstig
07. Buch der Erinnerung
08. Langer Weg
09. Bomberpilot
10. Nekrophil
11. Heute trinken wir richtig
12. Falsche Propheten
13. So sind wir
14. Religion
15. Nie Wieder
16. Nenn mich wie du willst
17. Gehasst, Verdammt, Vergöttert
18. Nichts ist für die Ewigkeit
19. Ich lieb mich
20. Nur die Besten sterben jung
21. Keine ist wie du
22. Wieder mal nen Tag verschenkt
23. Heilige Lieder
24. Wir ham noch lange nicht genug
25. Stunde des Siegers
26. Mexiko
27. Der nette Mann
28. Erinnerungen

Eine gigantische Show die alles übertrifft.

Die Vorbands waren am Samstag auch wieder in Ordnung:
J.B.O, In Extremo (und noch einige mehr).

Hier ist die Setlist vom Samstag 18.06.05:

01. Hier sind die Onkelz
02. dunkler Ort
03. Terpentin
04. Lieber stehend sterben
05. Fahrt zur Hölle
06. Onkelz vs Jesus
07. Entfache dieses Feuer
08. Die Firma
09. Nichts ist so hart wie das Leben
10. Danket dem Herrn
11. Kirche
12. Immer auf der Suche
13. Das Messer und die Wunde
14. Für Immer
15. Leere Worte
16. Koma
17. Superstar
18. Schutzgeist der Scheisse
19. Narben
20. Der Platz neben mir
21. Onkelz 2000
22. Keine Amnestie für MTV
23. Feuer
24. Finde die Wahrheit
25. Auf gute Freunde
26. Ihr hättet es wissen müssen
27. Adios
28. Baja

Aber welcher Tag war jetzt musikalisch der bessere? Darüber streiten sich alle.
Mein persönlicher Favorit war der Freitag.

So sieht es aus wenn 140.000 Onkelz-Verrückte auf einem Platz sind?
Nein, ich hab mit meiner Kamera nur ca. die Hälfte fotografieren können …

Krönender Abschluss war ein riesiges Feuerwerk. So etwas gigantisches
habe ich noch nicht gesehen.

Vielen dank für diese schöne Zeit! Vaya con tioz!

Denn ihr wisst ja alle:
Helden legen lange – doch Legenden sterben nie!

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.